Mo, 21. Mai 2018

Kriminaltouristen

16.04.2011 17:25

Diebsbanden und Bettler aus dem Osten auf Beutezug

Wenn es wieder wärmer wird, beginnt auch die Reisezeit der organisierten Kriminaltouristen. Derzeit überschwemmen schon Bettler-Gruppen und Diebsbanden Kärnten. Der Polizei ist es gelungen, unterstützt durch die Bevölkerung, mehrere Verdächtige dingfest zu machen. Die Exekutive mahnt aber zu erhöhter Vorsicht: "Viele Täter haben es hauptsächlich auf alte Menschen abgesehen!"

Eine 54-jährige Rumänin hatte auf einem Klagenfurter Friedhof einer 81-Jährigen die Brieftasche gestohlen. Ein couragierter 15-Jähriger konnte, wie berichtet, die Diebin festhalten, bis die Polizei kam. Der Hinweis einer Verkäuferin in einer Klagenfurter Parfumerie brachte die Kriminalisten auf die Spur zweier Ladendiebinnen, die Beute um 1.500 Euro gemacht hatten. Die beiden Frauen aus Bosnien-Herzegowina sind in Haft.

Und ein 86-Jähriger in Grafenstein schlug Alarm, als ihn ein als Bettler getarnter Trickdieb 500 Euro aus der Brieftasche stahl. Der 25-jährige Rumäne, Anführer einer Bettler-Bande, wurde gefasst. Laut Polizei geben diese Bettler oft vor, Hochwasseropfer zu sein oder ein krankes Kind zu haben – sie weisen dabei deutschsprachige Kärtchen mit solchen Aufdrucken vor.

Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden