Mi, 21. Februar 2018

Schweine verendet

16.04.2011 15:50

Decke in Saustall eingestürzt - Mann verletzt, 4 Tiere tot

Riesenschock für einen Gastwirt in Kohfidisch (Bezirk Oberwart): Bei der Arbeit in seinem (baufälligen) Schweinestall brach die Decke über ihm ein, herabfallende Ziegeln und Mauerbrocken verletzten den 52-Jährigen schwer. Säue und Ferkeln wurden unter den Trümmern begraben, vier Tiere überlebten den Einsturz nicht.

Wie gewohnt, hatte sich Walter L. am Freitagnachmittag an die Arbeit in seinem Saustall in Kohfidisch gemacht. Das Gebäude ist baufällig, doch der drohenden Gefahr war sich der Besitzer nicht bewusst. Plötzlich ein ohrenbetäubender Krach – die desolate Ziegeldecke gab nach, brach über dem 52-Jährigen und seinem Borstenvieh ein. "Mauerbrocken trafen mich direkt auf dem Kopf", schildert der Wirt die dramatischen Augenblicke. Der Verletzte konnte sich ins Freie retten, Angehörige brachten ihn in ein Spital. Seine Ferkel und Säue waren jedoch unter den Trümmern begraben.

Walter L. dankt Schutzengeln
"Als wir am Einsatzort ankamen, war ein Drittel der Decke eingestürzt. Sofort sicherten wir die Unglücksstelle ab und bargen die verschütteten Tiere", berichten Feuerwehrmänner. Drei der 16 Schweine waren bereits tot, ein weiteres musste auf Anordnung eines Veterinärs notgeschlachtet werden.

Walter L. am Tag nach dem schrecklichen Erlebnis: "Ich danke meinem Schutzengel, es hätte viel Schlimmer kommen können."

von Karl Grammer und Christian Schulter, Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden