So, 20. Mai 2018

Abschied mit Tränen

16.04.2011 14:06

Spaniens Ski-Ass Maria Jose Rienda hört auf

Die Spanierin Maria Jose Rienda, die in ihrer Laufbahn sechs Weltcup-Riesentorläufe gewonnen hat, hat ihre Karriere als alpine Skirennläuferin beendet. Die 35-Jährige verkündete ihren Abschied in der Sierra Nevada, wo sie 1984 im Alter von neun Jahren mit dem Skifahren begonnen hatte. Dort gewann sie zum Karriereende bei den spanischen Meisterschaften Gold (Slalom), Silber (Riesentorlauf) und Bronze (Super-G).

Rienda hat sich in ihrer Karriere zahlreiche schwere Knieverletzungen zugezogen, u.a. 2008 im Riesentorlauf in Aspen. Danach war die Südeuropäerin nicht mehr in der Weltspitze aufgetaucht, bei der WM 2011 in Garmisch-Partenkirchen verabschiedete sie sich mit Platz 28 im Super-G.

"Im Frieden mit mir selbst"
"Es nach der Verletzung erneut zu versuchen, war eine große Herausforderung. Auch als die Dinge nicht so einfach waren, habe ich immer versucht zu lächeln", erklärte Rienda bei ihrer Abschieds-Pressekonferenz, bei der sie auch ein paar Tränen (Bild) zerdrückte. "Ich sehe mich im Frieden mit mir selbst. Ich hoffe, dass meine Karriere auch anderen Sportlern als Inspiration dient."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden