Do, 24. Mai 2018

Termin steht fest

16.04.2011 10:47

Polizist muss wegen sexueller Nötigung vor Gericht

Lange hat es gedauert, aber jetzt steht endlich der Termin der Gerichtsverhandlung für einen derzeit suspendierten ranghohen Mitarbeiter der Tiroler Sicherheitsdirektion fest: Es ist der 26. Mai. Da das Innsbrucker Gericht laut Staatsanwalt Heinz Rusch befangen ist, findet die Verhandlung in Feldkirch (Vbg.) statt. Angeklagt ist geschlechtliche Nötigung einer Person und Amtsmissbrauch.

Der Fall wirbelte bereits im Herbst 2009 nicht nur in Tirol beträchtlichen Staub auf. Der Polizeibeamte wurde beschuldigt, sich an mehreren Frauen sexuell vergangen zu haben. Waren es am Anfang nur zwei Frauen, die diese Vorwürfe erhoben, sollen es im Verlauf der Erhebungen immer mehr geworden sein. Dies wurde auch vom damaligen Ermittlungsleiter Martin Kreutner der "Krone" gegenüber bestätigt. Gleichzeitig liefen auch Erhebungen wegen des Verdachtes des Amtsmissbrauchs.

Nach Abschluss der Ermittlungen im Sommer des Vorjahres wanderte der Akt kreuz und quer durch Österreich. Von Feldkirch über Innsbruck ins Justizministerium in Wien und wieder denselben Weg zurück.

Ende Jänner dieses Jahres wurde dann die Entscheidung offiziell bekannt gegeben: Der Beamte muss sich wegen des Verdachtes der geschlechtlichen Nötigung einer Person und des Amtsmissbrauchs verantworten. Der Amtsmissbrauch betraf den Verdacht der Fälschung von Testergebnissen bei den Sicherheitskontrollen am Innsbrucker Flughafen, deren MitarbeiterInnen von dem Mann zuvor geschult worden waren. Für den Beschuldigten gilt selbstverständlich die Unschuldsvermutung.

von Werner Kriess, "Tiroler Krone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden