Sa, 24. Februar 2018

Dutzende Stürme

17.04.2011 19:58

Mindestens 17 Tote bei Tornados in den USA

In den USA sind bei zahlreichen heftigen Tornados mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen, unter ihnen mehrere Kinder. Wie örtliche Medien am Samstag berichteten, starben die Menschen in den Bundesstaaten Alabama, Mississippi, Arkansas, Oklahoma und North Carolina. Im Gefolge eines mächtigen Sturms, der vom Süden bis in den Osten der USA zog, hatten sich von Donnerstag bis Samstag Dutzende Tornados gebildet.

Die Tornados rissen Bäume und Strommasten um, Dächer und Autos wurden durch die Luft gewirbelt, Sattelzüge über Autobahnen geschleudert. Allein aus Mississippi und Alabama wurden nach Angaben der Wetterbehörden zwei Dutzend Tornados gemeldet, zahlreiche weitere Tornados sorgten in Arkansas, Oklahoma, Kansas und Texas für Verwüstungen.

In Arkansas starben am Freitag sieben Menschen. "Drei der sieben Opfer waren sieben Jahre alt oder jünger", sagte ein Sprecher der Katastrophenschutzbehörde. "Das ist sehr traurig." So starb eine Mutter mit ihrem sieben Jahre alten Kind, als ein Baum auf ihr Haus in der Stadt Little Rock fiel. Im Bezirk Garland starben ein Vater und sein Sohn ebenfalls, nachdem ein Baum auf ihr Haus stürzte.

Zahlreiche Verletzte
In North Carolina starben am Samstag mindestens fünf Menschen, wie der Fernsehsender NBC berichtete. Auch dort hinterließen die Tornados eine Spur der Verwüstung. Bei dem schweren Sturm seien zudem mindestens 25 Menschen verletzt worden, hieß es.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden