Di, 12. Dezember 2017

"Dancing Stars"

16.04.2011 08:14

Uwe Kröger und Babsi Koitz ausgeschieden

Überraschendes Aus bei "Dancing Stars": Musicalstar Uwe Kröger, einer der erklärten Favoriten der Jury, ist am Freitag in der fünften Sendung ausgeschieden. Dieter Chmelar, dessen Auftritt im Matrosenanzug mehr als fragwürdig war, ist erneut eine Runde weiter. Viel Lob und eine stattliche Anzahl von Punkten gab es für Alfons Haiders humorvollen und zugleich eleganten Auftritt mit Vadim Garbuzov.

Der heiße Samba, den Kröger und seine Partnerin Babsi Koitz hingelegt hatten, reichte für Lob und 26 Punkte von der Jury, doch das Fernsehpublikum war weniger begeistert und wählte das Paar ab. Kröger, der bei der Entscheidung erschöpft und zermürbt wirkte, bedauert, dass er nicht weitergekommen ist. Es tue weh, immerhin stecke man "so viel Herzblut hinein" und gebe alles, sagte er nach der Show.

Das Tanzen habe ihm sehr viel Spaß gemacht. "Babsi war eine tolle Lehrerin", sagt der 47-Jährige über seine Tanzpartnerin und es tue ihm wirklich Leid, dass es nun vorbei sein. Es sei seine Schuld. Die Tänzerin findet das nicht. Sie sagt: "Das Publikum entscheidet."

Sowohl Publikum als auch Jury mit Freude erfüllt hat diesmal Moderator Alfons Haider, der endlich richtig locker geworden ist und das Tanzen offensichtlich genießt. "Stilvoll, elegant", lobte Jurorin Nicole Burns-Hansen den Wiener Walzer der beiden zur Titelmelodie "Kommissar Maigret".

Als kleinen Seitenhieb auf Kritiker, die ein homosexuelles Tanzpaar ablehnen, spielten Haider und Garbuzov gekonnt und witzig mit der Führungsrolle. Mann, Frau, er oder ich? Mit 32 Punkten lag das Paar erstmals nur einen Punkt hinter der zauberhaften Cathy Zimmermann und ihrem Partner Christoph Santner, die bisher in jeder Sendung Topleistungen erbracht haben und als heißeste Anwärter auf den Titel gelten.

Geschlacker und Grimassen im Matrosenanzug
Als Promijuror vergab diesmal Sonya Kraus neben Nicole Burns-Hansen, Thomas Schäfer-Elmayer und Hannes Nedbal Punkte. Sie war es auch, die Dieter Chmelar bei der Jurybewertung offen ins Gesicht sagte, dass sie sich frage, warum er sich für eine Tanzshow gemeldet habe.

Chmelar hatte beim Samba zu "Angelina" als Popeye verkleidet nicht getanzt, sondern eher geschlackert und dabei Grimassen gezogen. Allein Profitänzerin Kathrin Menzinger schaffte die Leistung, es doch ein wenig wie Tanzen aussehen zu lassen. Sie umtänzelte den in einen kindischen Matrosenanzug gehüllten 53-Jährigen so zauberhaft, dass es ein paar wenige - insgesamt nur 19 - Punkte von der Jury gab. Absolutes Schlusslicht in der Jurywertung!

Die Fans des Journalisten drückten aber offenbar fleißig die Handytastaturen und riefen genügend oft an, um das Paar in die nächste Sendung zu bugsieren. Vielleicht, weil Moderatorin Mirjam Weichslbraun ein paar alte Fotos des Kabarettisten hervorgekramt hatte, auf denen zu sehen war, dass er in jungen Jahren als durchaus sehenswerter Dressmen gearbeitet hatte.

In der sechsten Show in zwei Wochen, am Osterwochenende ist Pause, weiter im Rennen sind damit: Alexandra Meissnitzer & Florian Gschaider, Cathy Zimmermann & Christoph Santner, Dieter Chmelar & Kathrin Menzinger, Mirna Jukic & Gerhard Egger, Astrid Wirtenberger & Balázs Ekker, Mike Galeli & Julia Polai sowie Alfons Haider & Vadim Garbuzov.

Fotos: ORF

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden