Sa, 18. November 2017

Noch geheim

15.04.2011 14:24

Helmut Werner will „enorme“ Ruby- Nachfrage managen

Helmut Werner will sich offenbar dauerhaft an Ruby Rubacuori binden. Wie er durchblicken lässt, will er der Manager der schönen Italienerin werden.

Es gäbe mehrere Modelle, wie man mit dem ehemaligen Gspusi von Silvio Berlusconi zusammenarbeiten könnte. "Die Nachfrage nach ihr ist jedenfalls enorm", so Werner. "Ich kann dazu noch nichts sagen."

Werner fädelte bereits den Besuch von Ruby am 28. April in Ischgl ein. Tagsüber soll sie sich dabei auf den Skiern beweisen. Für den Abend ist eine fulminante Party im Club Pacha geplant. Bevor es zurück nach Italien geht, könnte sie noch den Wiener Prater besuchen. "Aber ganz geheim. Sie hat genug von den Medien in Italien", so Richard Lugner.

Dabei will sie nur Hausfrau werden
Bei der Pressekonferenz vor dem Opernball sah Ruby nicht unbedingt ihre Zukunft auf der Bühne. "Ich will sehr bald meinen Verlobten heiraten und eine Hausfrau werden. Das Showbusiness interessiert mich überhaupt nicht. Eigentlich will ich wieder die alte Ruby sein und mit meinen Freundinnen eine Pizza essen gehen", sagte sie damals. Werner zufolge sei sie aber Auftritten inzwischen nicht mehr abgeneigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden