Mo, 11. Dezember 2017

"Er ist wunderbar"

15.04.2011 11:25

Rainhard Fendrich schwärmt von seinem Sohn Julius

Große Ehre: Rainhard Fendrich hat sich am Donnerstag als 100. Künstler mit Hand und Fuß im Wiener Gasometer am "Walk of Stars" verewigt und ein kleines Konzert gegeben. Privat gibt bei der Poplegende derzeit aber Söhnchen Julius den Ton an. Wenn man den Sänger nach dem Kleinen fragt, kommt er ins Schwärmen.

"Der kleine Julius ist wunderbar und ich bin sehr glücklich", verrät der 56-Jährige im krone.tv-Interview. Der Gesichtsausdruck des Stars spricht dabei Bände. Mit dem zärtlichem Lächeln des liebevollen Vaters, für den es nichts Schöneres gibt als sein Spross, sagt er weiter: "Er ist ein ganz entzückendes Kind."

Egal, welchen Beruf man habe, "wenn man sich fortpflanzt, dann gibt es eine unheimliche Energie und es ist ein wahnsinnig schönes Gefühl", gesteht Fendrich. Freilich sei es auch sehr anstregend, aber die Anstrengung werde "aufgewogen durch das Glück".

Fendrich ist seit Dezember mit dem deutschen Musical-Star Ina Nadine Wagler verheiratet. Der gemeinsame Sohn kam im März zur Welt. Für den Austro-Barden ist es der dritte Sohn.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden