Mo, 19. Februar 2018

"Überfall, Geld!"

14.04.2011 14:08

Bewaffnete Räuber suchten Trafik und Tankstelle heim

Ein Trafikant in Favoriten hat am Mittwochnachmittag einen Räuber in die Flucht geschlagen. Der Bewaffnete bedrohte den Mann zunächst, doch als der Täter dann hinter das Verkaufspult treten wollte, kam es zu einem Handgemenge. Der Räuber musste schließlich ohne Beute abziehen. Mehr Erfolg hatten hingegen zwei bewaffnete Räuber am Mittwochabend bei einem Überfall auf eine Tankstelle in Ottakring.

Gegen 14.44 Uhr betrat der Unbekannte die Trafik in der Neilreichgasse. Der Bewaffnete, der seinen Pullover übers Gesicht gezogen hatte, bedrohte den Trafikanten mit einer Pistole und forderte ihn mit den Worten, "Überfall, Geld!", zur Herausgabe des Bargelds auf. Bei der anschließenden Auseinandersetzung erlitt das Opfer Prellungen an Kinn, Schulter und Knöchel.

Der Täter dürfte 25 bis 35 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und von normaler Statur sein. Er trug eine schwarze Hose und Jacke und sprach mit ausländischem Akzent.

Bewaffnete schlugen in Tankstelle in Ottakring zu
Kurz nach 23 Uhr wurde dann eine Tankstelle in der Gablenzgasse in Ottakring Schauplatz eines Raubüberfalls. Zwei dunkel gekleidete Männer sahen sich zunächst im Shop um, dann zog einer der beiden eine Pistole und bedrohte die Angestellte. "Öffnen Sie die Kassa, das ist ein Überfall", herrschte er die 43-Jährige an. Die Beute steckten die Unbekannten in ihre Jackentasche und liefen davon. Verletzt wurde niemand, berichtete die Polizei.

Einer der Männer soll 1,70 Meter groß und schlank sein. Er hatte kurze dunkle Haare und trug eine dunkle Daunenjacke mit Kapuze, blaue Jeans mit auffällig gemusterten Gesäßtaschen und eine dunkelblaue Baseballkappe. Er war zudem mit einer schwarzen Pistole bewaffnet. Der zweite Täter wurde als 1,85 bis 1,90 Meter groß und von kräftiger Statur beschrieben. Er hat ein rundliches Gesicht, kurze Haare und war mit einer dunklen Kapuzenjacke und Jeans bekleidet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden