Fr, 25. Mai 2018

Retro zum Tragen

14.04.2011 10:47

Handheld für Super-Nintendo-Spiele angekündigt

Der US-Zubehörhersteller Hyperkin hat einen Handheld angekündigt, der die Herzen vieler Retro-Fans höherschlagen lassen dürfte: Die Supaboy getaufte Konsole spielt Cartridges des Super Nintendo Entertainment System, kurz SNES, ab, das in den 1990ern seine Blütezeit erlebte.

Der Supaboy verfügt über einen 3,5 Zoll großen LCD-Bildschirm und wiegt 318 Gramm, der Akku soll etwa fünf Stunden am Stück durchhalten. Die Aufmachung der Konsole ist den Controllern des SNES nachempfunden. Zwei von ebendiesen können Spieler an der Vorderseite des Supaboy zudem anschließen, um die Games auf dem Fernseher laufen zu lassen und gegeneinander anzutreten.

Wie "IGN" berichtet, soll der Handheld diesen Sommer in den USA auf den Markt kommen und vorerst nur das NTSC-Format unterstützen - Besitzer von Spielen des europäischen PAL-Formats müssen also vorerst warten. Ob die Konsole in Europa überhaupt auf den Markt kommt, ist unklar, auch der Preis ist noch nicht bekannt. Fest steht, dass der Supaboy mit nahezu allen Cartridges, auch mit eher selten verbauten Chips, funktionieren soll.

Hyperkin hat bereits Erfahrung mit Retro-Konsolen, so erschien im Juli vergangenen Jahres in den USA das "RetroN 3"-System, mit dem NES-, SNES- und Mega-Drive-Spiele genutzt werden können (siehe Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden