Sa, 16. Dezember 2017

Spannung vor Taufe

13.04.2011 11:19

Dänen rätseln über die Taufkleider der royalen Zwillinge

Vor der Taufe der drei Monate alten Zwillinge des dänischen Thronfolgerpaares zerbrechen sich Royalisten in Kopenhagen den Kopf über die Bekleidung der Babys: Was tun, wo es doch nur ein traditionelles royales Taufkleid für die noch namenlose kleine Prinzessin und ihr ebenfalls namenloses Brüderchen gibt?

Die Antwort halten Kronprinz Frederik (42) und Prinzessin Mary (39) bis zur Taufe am Donnerstag ebenso geheim wie die Gästeliste und die Namen für die am 8. Jänner geborenen Zwillinge. Deren ältere Geschwister, Prinz Christian (5) und Prinzessin Isabella (fast 4), wurden traditionsgemäß in einem 1870 für den späteren König Christian X. gefertigten Taufkleid mit Brüsseler Spitze getauft.

Das Dilemma "zwei Kinder - ein Taufkleid" würden die Eltern wohl kaum so lösen, dass dem 16 Minuten früher geborenen Prinzen das traditionelle und der Schwester "etwas neu Genähtes" angezogen wird, meinte die Pastorin und Taufexpertin Lone Hindö: "2011 behandelt man beide Kinder doch einfach gleich."

Kleidertausch in der Kirche
Als "kreative und mutige, aber nicht sehr wahrscheinliche Lösung" nannte sie die Möglichkeit, erst das eine Baby im 141 Jahre alten Taufkleid über das Taufbecken der Holmenskirche zu halten. Danach könnte man einen Kleidertausch in der Kirche durchführen, sodass durch "Hokuspokus beide in den Genuss des traditionellen Taufkleides kommen".

Andere "Experten" können sich vorstellen, dass das Traditionskleid so umgenäht wird, dass es für den Prinz und die Prinzessin reicht. Joan Grönning, Autorin des Buches "Zwillinge von 0 bis 10", glaubt, dass die Mutter Mary vielleicht ein Taufkleid aus ihrer australischen Familie Donaldson beschafft hat.

Für die Tauffeier mit Abendessen auf Schloss Amalienborg werden 300 offizielle Gäste erwartet. Wohl nicht zuletzt wegen der bevorstehenden Hochzeit des britischen Prinzen William mit Kate Middleton hält sich der Andrang aus anderen Königshäusern wohl in Grenzen: Sogar die schwedische Kronprinzessin Victoria und der norwegische Thronfolger Haakon haben abgesagt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden