Di, 20. Februar 2018

Neuer Verlauf

13.04.2011 10:26

Lenker verwirrt - Lkws auf der B139 zusammengekracht

Ein Lkw-Lenker ist am Dienstag vom neuen Straßenverlauf der B139 im Bezirk Linz-Land derart verwirrt gewesen, dass er in Leonding mit seinem Schwerfahrzeug gegen einen anderen Lastwagen gekracht ist. Der Unfallverursacher wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr geborgen werden.

Der 57-jährige Deutsche hatte neben der B139 angehalten, um die richtige Route zu suchen. Von hinten kam auf der neuen Umfahrungsstraße ein 39-Jähriger mit seinem Lkw und sah den stehenden Laster aus rund 50 Metern Entfernung. Als er nach eigenen Angaben schon fast neben dem stehenden Lkw war, fuhr der 57-Jährige plötzlich weiter.

Er lenkte sein Fahrzeug kurz vor dem 39-Jährigen zurück auf die Fahrbahn. Dieser verriss seinen Lkw sofort nach links und machte eine Vollbremsung, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Der Österreicher krachte frontal in die Fahrerseite des Deutschen.

Das Führerhaus wurde derart beschädigt, dass der 57-Jährige darin eingeklemmt wurde. Er war verletzt, aber ansprechbar, als die Rettungskräfte eintrafen. Nachdem die Feuerwehr den Deutschen befreit hatte, wurde er ins AKh Linz gebracht. Der andere Lenker blieb unverletzt. Die beiden Lkws wurden so schwer beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Die B139 war etwa eineinhalb Stunden gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden