Mi, 22. November 2017

Verworrener Fall

12.04.2011 19:00

15-Jährige in Schule in Golling schwer verletzt

Ein 15-jähriges Mädchen hat sich am Montag mit mehrfachen Schnittverletzungen in der Hauptschule in Golling in die Toilette geschleppt. Eine Klassenkameradin war bei der Jugendlichen. Da unklar war, wie es zu den Verletzungen gekommen ist, alarmierte der Direktor die Polizei.

"Die Sache ist verworren. Wir müssen noch etliche Schüler befragen, um klären zu können, was genau passiert ist", heißt es auf der Polizeiinspektion. Die verletzte 15-Jährige wurde ins Krankenhaus nach Hallein gebracht. Die Schnittverletzungen am ganzen Körper konnten dort ambulant versorgt werden. Die Jugendliche bleibt vorerst zu Hause.

Landessschulratsdirektor Andreas Mazzucco sprach ebenso von einem undurchsichtigen Vorfall: "Es ist nicht ganz klar, wer hier Täter und wer Opfer ist. Die Geschichte hat einen sehr privaten Hintergrund. Aus ehemals besten Freundinnen wurden Feindinnen." In der Hauptschule Golling soll es bereits mehrere Zwischenfälle gegeben haben. Viele Eltern sind jetzt besorgt.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden