Di, 22. Mai 2018

Google-Umfrage

12.04.2011 12:39

Besitzer nutzen Tablet am liebsten zum Spielen

Bevorzugt unter der Woche, nachts, zu Hause und dann am liebsten zum Spielen – so schaut das typische Nutzungsverhalten von Tablet-Besitzern laut einer Studie von Google in den USA aus. 43 Prozent der 1.430 befragten Tablet-Besitzer räumten ein, ihr Notebook oder den PC inzwischen weniger oft zu nutzen. Für die Mehrheit – 77 Prozent – bleiben Tablets aber vorerst ein Zweitgerät.

Der Studie zufolge machen 68 Prozent der Befragten zumindest eine Stunde und länger pro Tag von ihrem Tablet Gebrauch, vorwiegend um zu Spielen (84 Prozent), nach Informationen zu suchen (78 Prozent) oder E-Mails zu lesen und zu schreiben (74 Prozent). Immerhin fast jeder Zweite (46 Prozent) nutzt das Tablet auch zum Lesen von elektronischen Büchern.

Überraschend dabei ist, dass iPad, Galaxy Tab und Co. am liebsten zu Hause genutzt werden: 82 Prozent der Befragten verwenden die Geräte in den eigenen vier Wänden, nur elf Prozent tun dies unterwegs, in der Arbeit sind es gar nur sieben Prozent. Interessant ist auch, dass Tablets offenbar lieber Werktags statt am Wochenende (69 zu 31 Prozent) und dann eher nachts als tagsüber (62 zu 38 Prozent) genutzt werden.

77 Prozent der Nutzer räumten ein, dass die Nutzungszeit von Notebook und Desktop-PC seit der Anschaffung des Tablets gesunken sei. Lediglich 28 Prozent gaben jedoch an, ihr Tablet auch als primäres Arbeitsgerät zu nutzen. Die restlichen 72 Prozent arbeiten nach wie vor hauptsächlich mit PC und/oder Notebook.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden