Fr, 25. Mai 2018

Wohnen sehr teuer

12.04.2011 11:07

Österreichische Hauhalte geben pro Monat 2.910 € aus

Die Österreicher müssen zum Bestreiten ihres Lebensunterhaltes ganz schön tief in die Tasche greifen, im Schnitt geben Haushalte pro Monat nämlich 2.910 Euro aus. Besonders teurer zu stehen kommen uns dabei die Posten "Wohnen und Energie" und "Verkehr".

Mit fast einem Viertel (23,8 Prozent) entfällt der größte Teil der Haushaltsausgaben auf den Bereich "Wohnen und Energie", an zweiter Stelle folgt dann der Posten "Verkehr" mit 15 Prozent. Auf Ernährung und alkoholfreie Getränke entfallen 12,1 Prozent, womit dieser Bereich erstmals hinter dem Bereich "Freizeit, Sport, Hobby" (12,8 Prozent) liegt. Auf den hinteren Plätzen rangieren "Körperpflege" (2,6 Prozent), "Alkoholische Getränke, Tabakwaren" (2,4 Prozent), "Kommunikation" (1,7 Prozent) sowie private Ausgaben für Bildung (1,0 Prozent).

Ausgaben seit letzter Erhebung um 14,6 Prozent gestiegen
Im Vergleich zur letzten Konsumerhebung aus dem Jahr 2004/05 seien die Haushaltsausgaben damit um 14,6 Prozent gestiegen, wie die Statistik Austria am Dienstag mitteilte.

Stärker jedoch als die gesamten Haushaltsausgaben sind jene für den größten Posten "Wohnen und Energie" gestiegen, nämlich um 22 Prozent gegenüber 2004/05. Innerhalb des Bereichs "Verkehr" (+6,6 Prozent) verzeichneten mit 67,8 Prozent besonders die Ausgaben für "Öffentlichen Verkehr" einen starken Anstieg. Die stärkste Zunahme aller Konsumgruppen verzeichnete "Bildung" mit einem Plus von 37 Prozent. Ein klares Minus verzeichnet die Gruppe "Kommunikation", wo die Ausgaben um 26,1 Prozent sanken.

Männer geben mehr Geld aus als Frauen
Auch mit dem "kleinen Unterschied" zwischen den Geschlechtern haben sich die Statistiker befasst. Das Ergebnis: Allein lebende Männer geben durchschnittlich 2.050 Euro im Monat aus und damit um 11 Prozent mehr als allein lebende Frauen (1.850 Euro). Vergrößert wird der statistische Unterschied durch die allein lebenden Pensionisten, bei denen Männer 1.930 Euro ausgeben, Frauen 1.690 Euro. Bei Menschen, die selbst Geld verdienen, ist der Unterschied mit 3,2 Prozent deutlich geringer: Die Ausgaben der Männer betragen durchschnittlich 2.250 Euro, jene der Frauen 2.180 Euro.

Blick in die Speisekammer Österreichs ermöglicht
Neben einer detaillierten Auflistung über die monatlichen Haushaltsausgaben gewährt die Statistik auch einen Einblick in die Speisekammer Österreichs: Die heimischen Haushalte konsumieren demnach zu Hause monatlich 11,3 kg Gemüse, 10,9 kg Obst, 6,6 kg Fleisch, 5,9 kg Brot sowie 28,6 Liter alkoholfreie und 11,8 Liter alkoholische Getränke.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden