Mo, 20. November 2017

Abriss befohlen

11.04.2011 16:58

Groteske um ‚Natur-Schulklasse‘ in Gymnasium

Eine Groteske gibt's um einen "Schwarzbau" auf dem Gelände des Akademischen Gymnasiums am Salzburger Rainberg - ein kleiner Pavillon, in dem bei Schönwetter der Unterricht zur Freude von Schülern und Lehrern in freier Natur abgehalten worden ist, soll nach 20 Jahren abgerissen werden. Obwohl dieser erst vor Kurzem generalüberholt wurde.

Eine Begehung wegen der anstehenden Schulerweiterung brachte den Stein am Rainberg ins Rollen, da fiel der Pavillon den Beamten zum ersten Mal auf. "Vor 20 Jahren haben Schüler, Eltern und Lehrer aus Gerüstteilen eine Art Stellage mit Dach gebaut. Von einem Bau kann man in diesem Fall ja gar nicht sprechen", erklärte Prof. Dietmar Schneidergruber. Seither wurde der Pavillon für Unterrichtsstunden in freier Natur genutzt. "Wir sollen Kreativität vermitteln und haben in den Klassen gerade einmal 1,5 m2 pro Schüler. Da ist man über so eine Möglichkeit im Freien natürlich froh", erklärte der Pädagoge.

"Zufluchtsort, an dem sich jeder wohlfühlt"
"Für uns ist es zusätzlich ein Zufluchtsort, an dem sich jeder wohlfühlt", pflichtete Schulsprecherin Annabel Berger bei. Noch kurioser ist der Abriss, da die Bundesimmobiliengesellschaft erst kürzlich Reparaturarbeiten am "Schwarzbau" durchgeführt hat. "Der Magistrat hat uns per Bescheid zum Abriss aufgefordert, der Landesschulrat übernimmt die Kosten", erklärte BIG-Sprecher Ernst Eichinger, "für uns ist das beschlossene Sache."

Schulrats-Direktor Andreas Mazzucco: "Am Abriss kommen wir rechtlich nicht vorbei. Aber wir prüfen eine Alternative im Rahmen der Schulerweiterung."

von Gernot Huemer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden