Mo, 23. Oktober 2017

Burkhard am Parkett

11.04.2011 12:53

Ex-„Rex“-Herrchen schwingt in Italien das Tanzbein

Auch Ex-"Rex"-Herrchen Gedeon Burkhard hat seine Tanzschuhe ausgepackt. Der 41-jährige Schauspieler schwingt bei der italienischen "Dancing Stars"-Version des italienischen Staatsfernsehens RAI das Tanzbein.

Gemeinsam mit Profitänzerin Samanta Togni begeistert der deutsche Schauspieler das Publikum. Die Sendung "Ballando con le stelle" läuft seit Februar und Burkhard ist schon weit gekommen. Denn das Finale findet bereits am 30. April statt.

Der gebürtige Bayer war 1999 in Österreich zu einem der beliebtesten Serienstars avanciert, nachdem er die Nachfolge von Tobias Moretti in der ORF-Serie "Kommissar Rex" als Herrchen des populären Schäferhundes antrat. Später spielte er in der RTL-Serie Actionserie "Alarm für Cobra 11". Vor zwei Jahren war er in einer Nebenrolle in Quentin Tarantinos "Inglourious Basterds" zu sehen.

Burkhard hat übrigens österreichisch-italienische Wurzeln. Sein Urgroßvater war der österreichische Schauspieler albanisch-italienischer Herkunft Alexander Moissi, der in den Jahren 1920, 1921 und 1926 bis 1931 den "Jedermann" bei den Salzburger Festspielen verkörperte. So gesehen müsste er eigentlich bei unseren  "Dancing Stars" mitmachen...

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).