So, 27. Mai 2018

Rundumschlag

11.04.2011 11:47

Sony-Chef beleidigt Microsoft, Nintendo und 3DS-Besitzer

Jack Tretton, Chef der US-Abteilung Sonys, hat es in nur einem Interview geschafft, sowohl die Konkurrenten Microsoft und Nintendo als auch dessen 3DS und seine Nutzer zu beleidigen. Der 3DS sei lediglich ein "Babysitting-Tool", und Menschen über 20 verbiete das Selbstwertgefühl, einen 3DS zu nutzen, so Tretton. Die Xbox 360 hingegen sei zwar teils "niedlich", habe aber kaum noch eine Zukunft.

Im Interview mit "Fortune" zog Tretton vom Leder: "Unsere Sicht der 'Game-Boy-Erfahrung' ist, dass es ein großartiges Babysitting-Tool ist, etwas für kleine Kinder im Flugzeug, aber kein 20-Jähriger mit Selbstwertgefühl wird in einem Flugzeug sitzen mit einem von denen ... Er ist zu alt dafür."

Auch Microsoft bekam sein Fett weg. Tretton zufolge sei die Xbox 360 auf dem absteigenden Ast und werde 2011 und darüber hinaus vermutlich an Relevanz verlieren. "Ich meine, ihr macht wohl Witze. Warum würde ich ein Spielesystem ohne Festplatte kaufen?", ereiferte sich Tretton gegenüber "Fortune". Zudem sei die Steuerung ohne Controller keine Investition in die Zukunft: "Bewegungssteuerung ist niedlich, aber wenn ich meine Arme nur 15 Zentimeter hin- und herbewegen kann, inwiefern fühlt sich das an, als würde ich echtes, genaues Bewegungs-Gaming betreiben?"

Sony in USA unter Druck - PSP billiger
Tretton sollte sich möglicherweise besser auf die eigenen Produkte konzentrieren, statt über die Konkurrenz herzuziehen. Immerhin belegen aktuelle Zahlen, dass die Xbox 360 der PlayStation 3 von Sony vor allem in den USA voraus ist und mehr als zwei Drittel aller portablen Konsolen auf Nintendos DS-Modelle entfallen. Sonys PlayStation Portable hinkt dagegen seit Jahren hinterher. Nun soll eine radikale Preissenkung in den USA und Teilen Europas - allerdings laut "Golem" zumindest vorerst nicht in Österreich und Deutschland - von vorher etwa 170 Euro auf 130 Euro helfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden