Sa, 24. Februar 2018

Knöchelverletzung

11.04.2011 11:56

Clijsters bangt nach Hochzeits-Hoppala um French Open

Die Weltranglisten-Zweite Kim Clijsters muss um ihre Teilnahme an den in sechs Wochen beginnenden French Open bangen. Die Belgierin zog sich kurioserweise bei der Hochzeit ihres Cousins Tim eine Knöchelverletzung zu. Clijsters wird vier bis sechs Wochen ausfallen, womit ein Antreten der zweifachen French-Open-Finalistin beim zweiten Grand-Slam-Turnier des Jahres sehr fraglich ist.

"Kim hat sich ihren Knöchel schwer verletzt. Die Konsequenzen sind ziemlich schlimm. Ihr Knöchel ist jetzt völlig ruhig gestellt, sie kann ihren Fuß für einige Tage nicht benützen", hieß es auf ihrer Website. Clijsters hatte schon Anfang April wegen Schmerzen in der Schulter und im Handgelenk eine einmonatige Pause angekündigt.

Bei den French Open in Paris, die am 22. Mai beginnen, fehlt bereits die 13-fache Major-Siegerin Serena Williams. Die US-Amerikanerin hatte sich bereits vergangenen Juli eine Verletzung außerhalb des Tennis-Courts zugezogen und sich immer noch nicht erholt. Williams war mit Fuß in einem Restaurant in Deutschland auf zerbrochenes Glas getreten und musste seither zweimal operiert werden. Außerdem hatte die frühere Weltranglisten-Erste auch noch eine Lungenembolie erlitten. Sie möchte im Sommer auf die WTA-Tour zurückkehren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden