Sa, 16. Dezember 2017

"Goldene Krone"

11.04.2011 12:58

10.400 € gefunden - Putzfrau gab alles bei der Polizei ab

Großes Glück hat einen 51-jähriger Busfahrer aus Slowenien nach einem Missgeschick in der Autobahnraststätte Eben im Pongau am Samstagvormittag vor dem Verlust von 10.400 Euro bewahrt. Der Mann war auf die Toilette gegangen und hatte dabei eine Gürteltasche, in der sich das Geld befand, abgelegt. Als er das WC wieder verließ, vergaß er die Tasche. Gegen 10.50 Uhr fand Reinigungsfrau Mineta Mulic den mit Geld gefüllten Gürtel und meldete den Fund. Das schreit nach einer "Goldenen Krone"!

Als Mineta Mulic (52) am Samstag kurz vor 11 Uhr beim Reinigen der Herrentoiletten eine Gürteltasche beim Waschbecken fand, wusste sie noch nicht, welcher Schatz darin steckt. Sie handelte wie bei jedem anderen Fundstück auch und brachte den Beutel zur Kassierin. Diese sah hinein und schrie auf: "Mein Gott, das müssen ja mindestens 10.000 Euro sein!" Die Frauen riefen umgehend Geschäftsführer Thomas Stucki an. "Wir gaben die Tasche bei der Autobahnpolizei ab. Das wird immer so gehandhabt, auch wenn es nur um einen verlorenen Schnuller geht", so Stucki.

Stunden später meldete sich auch der Besitzer des Geldes: Der Busfahrer (51) aus Slowenien war mit einer Reisegruppe unterwegs zu einem Aufenthalt in Frankreich. Das Geld stammte von den Urlaubern und sollte für das Quartier dienen. Der Mann zeigte sich erleichtert und versprach, sich auf der Rückreise bei Mulic zu bedanken und ihr einen Finderlohn zukommen zu lassen. "Das würde mich freuen", so Mulic. Sie hatte nicht eine Sekunde daran gedacht das Geld zu behalten. Dafür hat sich die ehrliche Frau die "Goldene Krone" redlich verdient.

von Manuela Kappes und Andreas Kreuzhuber, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden