Do, 22. Februar 2018

Unfall mit Bike

10.04.2011 10:51

Motorradsaison hat begonnen: Einige Verletzte

Gleich mehrere Verletzte haben am Samstag drei Motorradunfälle in Kärnten gefordert. Ein 70-jähriger Pensionist aus Klagenfurt wurde verletzt, als er 15 Meter über eine Böschung an das Ufer der Gurk stürzte. In Rangersdorf (Bezirk Spittal) verlor ein 42-jähriger Maurer die Herrschaft über sein Motorrad und landete im Straßengraben. Gegen Abend stürzte eine 40-jährige Angestellte aus Weißensee (Bezirk Spittal), als sie mit ihrem Fahrzeug einem Pkw ausweichen wollte. Alle Personen erlitten Verletzungen unbestimmten Grades.

Der Pensionist kam mit seinem Motorrad gegen 14 Uhr in Spitzwiesen (Bezirk Feldkirchen) in einer S-Kurve aus bisher unbekannter Ursache über den rechten Straßenrand hinaus. Er wurde auf die linke Fahrbahn geschleudert, stieß gegen die Leitschiene, geriet darüber und stürzte 15 Meter weit ab. Nach der Erstversorgung brachten ihn die Rettungskräfte ins UKH nach Klagenfurt.

Gegen Hinweisschild gekracht
Nur rund eine Stunde später verlor ein Maurer auf der Mölltal-Bundesstraße in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und schlitterte damit über die Gegenfahrbahn auf das Bankett. Dort stieß er gegen ein Hinweisschild und kam daraufhin im Straßengraben zu liegen. Laut Polizei wurde er mit dem Rettungshubschrauber in das Bezirkskrankenhaus nach Lienz gebracht.

Pkw ausgewichen
Eine 40-jährige Angestellte war mit ihrem Motorrad auf der Kleblacher Landesstraße (Bezirk Spittal) unterwegs, als sie einem entgegenkommenden Pkw ausweichen musste. Dabei verlor sie die Herrschaft über das Fahrzeug und stürzte. Die Rettung brachte sie mit Verletzungen unbestimmten Grades ebenfalls in das Bezirkskrankenhaus nach Lienz.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden