Mo, 23. Oktober 2017

Start am Montag

09.04.2011 18:39

SPAR-Supermarkt eröffnet als Post-Partner in Morzg

Am Montag ist es endlich soweit – dann hat auch Morzg endlich wieder eine funktionierende Postfiliale. Im SPAR-Supermarkt an der Morzger Straße eröffnet die neue Service-Stelle der Post. Eine gute Lösung. Denn das frühere Amt haben die Post-Chefs ausgehungert und trotz Tausender Protest-Unterschriften zugesperrt.

In Salzburg versorgt ein neuer Postpartner den verwaisten Stadtteil Morzg: Am Montag eröffnet im SPAR-Supermarkt an der Morzger Straße die neue Service-Stelle der Post. "Das ist für uns mittlerweile der siebente Postpartner im Land Salzburg", freut sich Babara Moser von der SPAR-Zentrale. Bisher können SPAR-Kunden bereits in Obertrum, Kuchl, Hüttau, Neukirchen, Saalbach und Maria Alm ihre Packerl und Briefe beim Supermarkt aufgeben.

"Am Montag geht es endlich los"
"Wir bieten unseren Kunden damit gerade dort, wo wir oft auch der einzige Nahversorger sind, einen weiteren interessanten Service an", so Barbara Moser. An der Morzger Straße freut sich Filialleiter Husein Omerovic auf das Zusatz-Angebot: "Am Montag geht es endlich los."

Für die Morzger eine gute Lösung, sie hatten zuletzt ja viel Ärger mit ihrem alten Postamt (Bild). Trotz Tausender Protest-Unterschriften wurde das Haus schon zum Verkauf angeboten, als offiziell noch über eine Rettung beraten wurde. Und in den letzten Tagen konnte im Amt fast nichts erledigt werden, weil die Post zwar offen hielt, aber viele Geräte schon abgebaut und die Regale leer waren.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).