So, 19. November 2017

Holzdecke fing Feuer

09.04.2011 16:11

Rund 200.000 Euro Schaden bei Brand in Bezirk Hollabrunn

Ein Wohnhausbrand in Gaindorf bei Ravelsbach (Bezirk Hollabrunn) hat in der Nacht auf Samstag neun Feuerwehren mit 126 Mann auf den Plan gerufen. Während ein Übergreifen der Flammen auf die Nachbarhäuser verhindert werden konnte, entstand an dem Gebäude ein Sachschaden in der Höhe von 150.000 bis 200.000 Euro. Auch die Ursache konnte am Samstag ermittelt werden: Eine Lampenfassung hatte sich bei eingeschaltetem Licht derart erhitzt, dass in der Folge eine Holzdecke Feuer fing.

Der Brand war am Freitag gegen 23.30 Uhr ausgebrochen. Beim Eintreffen der Löschtrupps hatten bereits Flammen aus dem Dach geschlagen, berichtete Einsatzleiter Claus Autherith. Die Helfer mussten aufgrund der Windverhältnisse mit schwerem Atemschutz vorgehen.

"Eine möglicherweise notwendige Menschenrettung konnte, Gott sei Dank, in den ersten Minuten des Einsatzes wieder ausgeschlossen werden", so Autherith, denn das betroffene Objekt stand zu diesem Zeitpunkt glücklicherweise leer. Die Flammen wurden gegen 1 Uhr unter Kontrolle gebracht. 

Anton Höbartner, Ortvorsteher von Gaindorf: "Eine tolle Leistung der Feuerwehren, bei diesen schwierigen Windverhältnissen, die Nachbargebäude fast schadlos zu halten".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden