So, 27. Mai 2018

Nach Janko-Foul

08.04.2011 19:44

Vorzeitiges Saisonende für Villarreals Rodriguez

Für Villarreal-Verteidiger Gonzalo Rodriguez ist die Saison vorzeitig zu Ende gegangen. Der argentinische Verteidiger erlitt am Donnerstagabend beim 5:1-Heimsieg der Spanier im Europa-League-Viertelfinal-Hinspiel gegen Twente Enschede bei einem Foul von ÖFB-Teamkapitän Marc Janko einen Wadenbeinbruch im linken Unterschenkel.

Laut der medizinischen Abteilung des Klubs wurde Rodriguez noch am Freitag in Valencia operiert. Rodriguez, der am Sonntag 27 Jahre alt wird, wird nach dem Eingriff mindestens ein halbes Jahr pausieren müssen. Janko hatte für das ausschlusswürdige Tackling von hinten in Minute 70 bei einem Stand von 0:4 die Gelbe Karte gesehen.

"Tut mir wahnsinnig leid"
Janko zeigte sich nach der schweren Verletzung seines Gegenspielers zerknirscht. "Es tut mir wahnsinnig leid. Jeder der mich kennt, weiß, dass ich niemals mit Absicht einen Spieler verletzen würde. Es war eine sehr unglückliche Aktion von mir", sagte der Niederösterreicher, der in seiner Karriere selbst schon von zahlreichen Verletzungen zurückgeworfen worden ist.

Der ÖFB-Teamkapitän wollte sich direkt nach Schlusspfiff persönlich bei Rodriguez entschuldigen, dieser war jedoch bereits auf dem Weg ins Spital. Über Villarreal bzw. persönliche Kontakte möchte Janko den Argentinier erreichen, um ein Treffen zu organisieren: "Ich werde ihn besuchen und mich persönlich entschuldigen. Das macht ihn zwar nicht wieder gesund, aber ich will ihm einfach meine Anteilnahme zeigen und demonstrieren, dass das Ganze keine Absicht war."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden