Do, 22. Februar 2018

PS3-User stinksauer

08.04.2011 10:42

Proteststurm zwingt Sony-Hacker vorerst in die Knie

Ein Sturm der Entrüstung über seine Methoden hat das Hackernetzwerk Anonymous in die Knie gezwungen. Die Gruppe hatte Anfang der Woche begonnen, Sony-Websites wie das PlayStation Network lahmzulegen, aus Rache für den Prozess Sonys gegen den PlayStation-3-Hacker George Hotz. Doch Anonymous hatte nicht mit der Empörung der Sony-Kunden gerechnet ...

Zahllosen Nutzern auf der ganzen Welt war es aufgrund der Angriffe von Anonymous tagelang nicht möglich, sich via PlayStation 3 oder PSP mit dem Onlinedienst PlayStation Network zu verbinden. Im Internet brach daraufhin ein Proteststurm los.

Die Hacker - ansonsten im WWW gern idealisiert und als Rächer entrechteter PS3-Nutzer gelobt - wurden von zahlreichen Nutzern als "erbärmliche Verlierer" beschimpft, die sich mit sinnvolleren Dingen beschäftigen sollten, als Sony-Kunden das Leben schwer zu machen.

Hacker "wollten Nutzer nicht stören"
Am Donnerstag schließlich zeigte der Protest Wirkung, Anonymous erklärte in einer Stellungnahme: "Wir haben erkannt, dass das PSN (PlayStation Network, Anm.) anzugreifen keine gute Idee ist. Wir haben unsere Aktion daher vorerst ausgesetzt, bis eine Methode gefunden ist, die keinen großen Einfluss auf Sony-Kunden hat." Man sei auf der Seite der Spieler und habe diese nicht stören wollen, sondern lediglich Sony angreifen, heißt es in dem Statement entschuldigend. Die Hacker zeigten jedoch auch ihr Unverständnis darüber, dass die Kunden nicht wütend auf Sony seien.

Auf den Diebstahl persönlicher Daten von Sony-Mitarbeitern und sogar deren Kindern (siehe Infobox) ging Anonymous nicht ein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden