Do, 23. November 2017

Analyse der AK

08.04.2011 09:37

Schlecht bezahlt: Akademiker als Job-Schnäppchen

Für junge Akademiker ist die Lage am Salzburger Arbeitsmarkt alles andere als rosig: Während die Arbeitslosigkeit allgemein um knapp fünf Prozent gesunken ist, schnellte die Quote bei den Studierten sechs Prozent nach oben. Und auch bei der Bezahlung gelten gut ausgebildete Fachkräfte mehr als "Schnäppchen-Hackler".

Diese Zahlen sprechen Bände: Fast die Hälfte aller Angestellten in Salzburg verdient weniger als 1.500 Euro brutto im Monat. Das hat eine Einkommensanalyse der Arbeiterkammer ergeben. Und das, obwohl der Bildungsgrad der Betroffenen durchaus als hoch einzustufen ist: Gut 50 Prozent Prozent haben eine Lehre oder eine mittlere Schule absolviert, ca. 17 Prozent haben die Matura, knapp zehn Prozent einen Universitätsabschluss. In Salzburg sind trotzdem derzeit mehr als 500 Akademiker als arbeitslos gemeldet.

"Personen mit akademischem Abschluss sind auch oftmals unter ihrem Qualifikationsniveau beschäftigt", wissen die AK-Expertinnen Eva Stöckl und Stephanie Posch anlässlich einer Tagung auf der Edmundsburg am Mönchsberg.

"Die Berufseinstiegsphase, die gekennzeichnet ist durch viele befristete Beschäftigungen, Übergangsjobs, geringfügige Beschäftigungen, Honorar- und Werkverträge und unentgeltliche Arbeit, dauert immer länger", sagt dazu AK-Präsident Siegfried Pichler.

von Max Grill, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden