Mo, 20. November 2017

„Night-Seeing-Tour“

07.04.2011 15:26

Linz AG gewährt Besuchern Blick hinter die Kulissen

Bereits im Jahr 2008 hat die Linz AG zur "Night-Seeing-Tour" eingeladen. Am Freitagabend werden zum zehnjährigen Jubiläum des Unternehmens zwischen 18.30 und 24 Uhr erneut allen Besuchern Einblicke hinter jene Kulissen gegeben, die großteils nicht öffentlich zugänglich sind.

So öffnet für die zweite Auflage der "Night-Seeing-Tour" das Containerterminal am Hafen (Bild) ebenso seine Pforten wie das Fernheizkraftwerk Linz-Mitte, die Remise Kleinmünchen oder die Kläranlage in Asten, wo man etwa erfahren kann, wie Straßenbahnen gewartet oder Energie verteilt wird.

Zudem werden das Krematorium im Urnenhain Urfahr und die Abfallbehandlungsanlage der Linz AG von den Shuttlebussen angesteuert, die stündlich vom Linz AG Center in sechs verschiedenen Touren abfahren. Das Programm runden schließlich die Wasserwelt Scharling und die Grottenbahn am Pöstlingberg ab. Im Linz AG Center selbst können Besucher die Verkehrs- und Energieleitzentrale besichtigen sowie die Flotte der Rohrreinigungsfahrzeuge.

An allen Stationen gibt es kleine Stärkungen. Ab 18 Uhr können alle öffentlichen Verkehrsmittel der Linz AG zur Anreise gratis genützt werden. Alle Infos im Web unter www.linzag.at

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden