Mi, 21. Februar 2018

0:0 mit Ansage?

07.04.2011 12:34

Deutsches Magazin wittert Wettbetrug in der Serie A

Kuriose Wettquoten vom vergangenen Wochenende lassen laut einem Bericht von "Spiegel Online" Betrugsverdacht in der Serie A aufkommen. Beim Spiel Chievo Verona gegen Sampdoria Genua gab es nämlich für ein Unentschieden eine ungewöhnlich niedrige Quote - nach 90 Minuten endete die Partie dann tatsächlich 0:0, die Gerüchteküche brodelt nun.

Während laut dem Bericht normalerweise für die Vorhersage eines Remis in einer europäischen Topliga bei zehn Euro Einsatz rund 30 Euro gezahlt werden, lag die Quote für das erwähnte Spiel bei den meisten Wettanbietern bei rund 1,5 (also 15 Euro für zehn Euro Einsatz, Anm.). Viele Buchmacher hätten zudem Ergebnis- und andere Spezialwetten für dieses Aufeinandertreffen überhaupt aus dem Programm genommen.

Gegenüber dem deutschen Magazin gaben sich die Wettbüros zu den Vorwürfen äußerst wortkarg, der italienische Fußballverband reagierte überhaupt nicht auf eine entsprechende Nachfrage.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden