Fr, 20. Oktober 2017

iOS im Visier

07.04.2011 11:50

Hacker-Interesse an Smartphones wächst rasant

Das Interesse von Hackern an mobilen Geräten ist im letzten Jahr rasant gestiegen, wie aus einer Untersuchung des Application Defense Centers (ADC) des Datensicherheitsspezialisten Imperva hervorgeht. Das ADC überwacht unter anderem zahlreiche Hackerforen, um Trends frühzeitig zu identifizieren. In der ersten Hälfte des Jahres 2010 beschäftigten sich in den untersuchten Foren 264 Threads mit mobilen Geräten. Während der zweiten Hälfte des Jahres ist diese Zahl auf 2.383 gestiegen - ein Wachstum von mehr als 800 Prozent.

Das Interesse der Hacker sei vor allem im Bereich von Apples iOS stark gestiegen, teilte das Unternehmen mit. Gab es Anfang 2010 noch gerade einmal 39 Diskussionen, die sich mit dem iPhone und verwandten Geräten beschäftigten, so war diese Zahl Mitte des Jahres auf 815 angewachsen.

Android, das mittlerweile am meisten verbreitete Handybetriebssystem, wuchs im Beobachtungszeitraum von 16 auf 408 Diskussionen an. Doch selbst das weniger populäre Betriebssystem Symbian rückt immer stärker in den Fokus der Hacker: Im Laufe des Jahres wuchs die Zahl der Hacker-Diskussionen von 96 auf 245.

Neben dem generellen Trend zu Mobilgeräten in der IT beeinflussen auch aktuelle Entwicklungen die Diskussionen im Hacker-Untergrund. Die vor kurzem bekannt gewordene Verbreitung von Malware im Android Marketplace (siehe Infobox) führte laut Imperva zu einem schnellen Anstieg der Diskussionen um Mobilgeräte um 45 Prozent. Im Kontext dieser Vorfälle gab es besonders viele Diskussionen um das iPhone - hier lag der kurzfristige Anstieg sogar bei 75 Prozent.

"Für Hacker eine echte Zukunftsinvestition"
"Es handelt sich bei diesen Diskussionen nicht um echte Schwachstellen, sondern um eine quantitative Auswertung von Suchbegriffen in Hackerforen", so Sales-Direktor Dietmar Kenzle in einer Aussendung. Dennoch sei hier eindeutig ein Trend erkennbar. "Wir leben in einem mobilen Zeitalter, in dem wir unsere wichtigsten Informationen in der Tasche mit uns herumtragen. Das starke Wachstum im Smartphone-Markt macht die Orientierung hin zu mobilen Geräten für Hacker zu einer echten Zukunftsinvestition."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).