Sa, 24. Februar 2018

Tierische Seelsorger

07.04.2011 11:14

Katzen als Co-Therapeuten in der Praxis

Wissenschaftliche Studien aus den USA, Großbritannien und Deutschland haben wiederholt gezeigt: Katzen tun dem Menschen gut! Die Samtpfoten haben einen günstigen Einfluss auf Herz und Kreislauf, können Stress und Ärger wie auch die damit verbundenen Kopfschmerzen buchstäblich wegschnurren und machen Mut in Lebenskrisen.

Die geborenen Psychotherapeuten also? „Die allerbesten Co-Therapeuten“, sagt die Diplom-Psychologin und psychologische Psychotherapeutin Regina Lessenthin. Sie muss es wissen, denn in ihrer Praxis „arbeiten“ bis zu zehn Katzen. Je nach ihrem Naturell gehen sie forsch oder vorsichtig auf die Patienten zu, lassen sich streicheln, in ein Spiel verwickeln oder einfach beobachten. Nach und nach wächst die Vertrautheit zwischen Mensch und Tier. Besonders für Trauma-Patienten mit Missbrauchs-Erfahrung ergibt sich so oft der erste unbelastete körperliche Kontakt mit einem anderen Lebewesen. Andere entdecken im Verhalten der Katze Parallelen zu eigenen Problemen und fühlen sich zu Lösungen inspiriert.

Ein messbarer Erfolg
Wie erfolgreich die kleinen Therapie-Helfer tatsächlich sind, versucht Regina Lessenthin mit Hilfe eines Fragebogens zu ermitteln, den alle Patienten bekommen. In 92 Prozent der bislang 120 Patientenrückmeldungen wurde angegeben, dass die Tiere den Patienten geholfen hätten, mit Stress besser fertig zu werden oder ihn gar nicht aufkommen zu lassen. Über 88 Prozent sind sicher, dass die Katzen den Therapie-Erfolg verstärkt haben und über 72 Prozent glauben, dass die Samtpfoten ihnen darüber hinaus die Therapie-Dauer verkürzt haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden