So, 19. November 2017

Im fünften Monat

07.04.2011 11:19

„30 Rock“-Star Tina Fey freut sich auf ihr zweites Kind

Neuerliche Baby-Freuden bei "30 Rock". Nach Jane Krakowski ist nun auch Tina Fey schwanger. Es wird das zweite Kind für die Schauspielerin und ihren Ehemann, den Komponisten Jeff Richmond.

Tina Fey verkündete die frohe Botschaft selbst während der Aufzeichnung der "Oprah Winfrey Show" am Mittwoch. Die Schauspielerin, die unter anderem in "Date Night" in den Kinos zu sehen war, ist offenbar bereits im fünften Monat. Über den neuerlichen Nachwuchs freue sie sich sehr: "Ich dachte, ein Einzelkind zu erziehen, sei in Manhattan die Norm. Aber meine Tochter ist die einzige in ihrer Klasse, die keine Geschwister hat. Die meisten haben sogar mindestens zwei."

Umso schöner sei es, so die 40-Jährige, dass ihre fünfjährige Tochter Alice bald einen kleinen Spielgefährten bekommt. "Wer soll denn dann die Familie meiner Tochter sein, wenn mein Mann und ich an einem vom Stress ausgelösten Krebsleiden gestorben sind", scherzte Fey weiter. "Sie braucht einfach einen Bruder oder eine Schwester."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden