Sa, 25. November 2017

Damit es klappt

07.04.2011 10:41

Kirche betet für Treue zwischen William und Kate

Die Windsors hatten mit ihren Eheversprechungen so ihre Probleme in den vergangenen Jahrzehnten - kaum ein "Bund fürs Leben" hielt länger als zehn Jahre. Bei Prinz William und Kate Middleton, die sich am 29. April in London das Ja-Wort geben werden, soll nun Beistand von ganz oben helfen. Die anglikanische Kirche von England hat ein Treue-Gebet für die beiden veröffentlicht.

Darin wird Gott gebeten, "ihre Liebe zu vertiefen und ihnen zu helfen, ihren Willen, ihre Versprechungen, die sie sich gegenseitig geben, einzuhalten, auf dass sie sich ihr Leben lang die Treue halten". Der Text dürfe für private Gebete, in Gruppen und bei Gottesdiensten verwendet werden. Er schließe neben dem royalen Paar auch andere angehende Eheleute ein, hieß es.

Zuvor hatte bereits die katholische Kirche eine Fürbitte für William and Kate veröffentlicht. Braut und Bräutigam gehören wie die meisten Engländer der Church of England an, deren Oberhaupt Queen Elizabeth II. ist.

Eine Ehe mit einer Katholikin hätte für William fatale Folgen gehabt. Nach dem noch immer gültigen "Act of Settlement" von 1701 wäre er von der Thronfolge ausgeschlossen worden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden