Fr, 25. Mai 2018

'Kaffee-Gene' entdeckt

06.04.2011 13:48

US-Studie: Lust auf Koffein lässt sich im Erbgut ablesen

Die Lust auf Kaffee lässt sich laut Angaben von US-Forschern im Erbgut ablesen: Sie haben bei der Untersuchung der Gene von 47.000 Menschen aus den USA, die bereits an anderen Studien teilgenommen hatten, zwei "Kaffee-Gene" gefunden, die offenbar den Koffeingenuss eines Menschen beeinflussen.

Dafür analysierten die Forscher vom Nationalen Krebsinstitut der Elite-Universität Harvard und der Universität von North Carolina in Chapel Hill die Angaben der Probanden über ihren Koffeinkonsum, in Form von Kaffee, Tee, Cola oder andere Nahrungsmittel.

Die Forscher schauten sich Variationen in den Genen CYP1A2 und AHR an. Ersteres wird mit der Verstoffwechselung von Koffein in Verbindung gebracht, AHR wiederum ist an der Steuerung von CYP1A2 beteiligt. Studienteilnehmer mit bestimmten Genvarianten konsumierten im Schnitt 40 Milligramm mehr Koffein am Tag als Menschen mit Genvarianten für niedrigen Koffeinkonsum. Den Autoren zufolge, die die Ergebnisse ihrer Untersuchung im Fachjournal "PLoS Genetics" veröffentlicht haben, entsprechen die erhobenen 40 Milligramm einer Drittel Tasse Kaffee oder einer Dose Cola.

Koffein wird mit einer Reihe von Wirkungen auf die Gesundheit in Verbindung gebracht, sowohl schädigenden als auch fördernden. Es beeinflusst den Schlaf, die Leistungsfähigkeit und die Stimmung. Weitere Forschung an diesen beiden Genen könnte einen Einblick in die Geschwindigkeit des Koffeinstoffwechsels gewähren und zeigen, wie lange Koffein im Blut zirkuliert, so die Forscher. In den USA nehmen den Angaben zufolge 90 Prozent aller Menschen regelmäßig Koffein zu sich, die meisten in Form von Kaffee.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden