Mo, 21. Mai 2018

Papagei in Brasilien

06.04.2011 16:33

"Rio" - Wer diesen Film liebt, hat keinen Vogel!

Als Blu, der domestizierte Ara-Papageienvogel, und seine stolze Besitzerin Linda in Erfahrung bringen, dass das letzte lebende Weibchen dieser vom Aussterben bedrohten, wunderschönen Vogelart in Brasilien zu finden ist, düsen die beiden nach Rio. Das Zusammentreffen des patscherten, flugunfähigen Blu mit der kobaltblauen Spix-Ara-Lady Jewel, deren Heimat der Regenwald ist, gestaltet sich hindernisreich.

Als tierisch-wahrer Freund erweist sich der sambatanzende Tukan Rafael. Ein echt fieser Vogel ist indes der alternde Kakadu Nigel, einst Star einer brasilianischen Telenovela, der nun mit gewissenlosen Tierschmugglern packelt. Und dann ist da noch Tulio, der vife Vogelkundler, der behauptet, er verstehe die Vogelsprache.

Produzent Chris Wedge und Regisseur Carlos Saldanha waren schon für die ersten drei "Ice Age"-Filme maßgeblich verantwortlich. Und übertreffen sich bei "Rio" (Kinostart: 7. April) noch! Tosende Farbenpracht in erstklassigem 3D, Rio-Strandfeeling, eine packende Story und köstliche Dialoge machen diese abenteuerliche Reise zum Schmunzelparcours für die ganze Familie. Man muss keinen Vogel haben, um zu behaupten, dass dies der wahrscheinlich entzückendste Trickfilmhit dieses Jahres ist!

von Christina Krisch, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden