So, 25. Februar 2018

City-Erneuerung

06.04.2011 10:37

Parkgebühren in Klagenfurt sollen weiter steigen

Die Generalsanierung der 10.-Oktober-Straße im Mai ist der inoffizielle Startschuss für ein aufwendiges Gesamtprojekt zur Attraktivierung der Klagenfurter Innenstadt. 90 Maßnahmen umfasst der "Mobilitätsplan", der etwa die Ausweitung der Fußgängerzone vorsieht, aber auch Vorhaben enthält, die wohl noch für Kontroversen sorgen werden.

Einige der Punkte, wie die neuen Abgasstandards der Stadtbusse, wurden bereits umgesetzt. Weitere Maßnahmen sollen folgen, um "die Innenstadt als Wirtschafts-, Wohn- und Freizeitstadt weiterzuentwickeln", wie es Verkehrsstadtrat Peter Steinkellner formuliert.

Für das ressortübergreifende Vorhaben gab es vergangene Woche einen Grundsatzbeschluss, jetzt werden Details abgestimmt und Taten sollen folgen. Wie die Sanierung der 10.-Oktober-Straße, die im Mai beginnt: Breitere Gehwege, eine neue Fahrradspur und Co. sollen den Bereich attraktiver machen – 1,5 Millionen plus eine Million Euro für Versorgungsträger werden investiert. Ab September ist dann die Osterwitzgasse dran, eine Ausweitung der Fußgängerzone auf die Priesterhausgasse und eine Lösung der Bahnhofstraße-Problematik sind in Arbeit.

Parkgebühren in Klagenfurt sollen steigen
Im neuen Konzept ist aber auch von weniger Parkplätzen, höherer Jahresparkgebühr oder gebührenpflichtigen Zonen statt Kurzparkzonen die Rede – Themen, die bei Autolenkern wohl auf wenig Gegenliebe stoßen werden. "Uns ist bewusst, dass das ein heißes Eisen ist. Mehr Tiefgaragenplätze wären aber eine Alternative", meint Steinkellner.

von Thomas Leitner, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden