Di, 22. Mai 2018

Kaum Standplätze

05.04.2011 17:37

Anzeigenhagel gegen Taxi-Lenker in zweiter Spur

Für die rund 4.500 Taxler wird es zunehmend enger in Wien. Vor allem nach dem Ende von Theater- und Opernvorstellungen blockieren immer mehr Lenker mangels legaler Standplätze die rechten Fahrspuren. In der Folge müssen die Ordnungshüter gegen die vorschriftswidrig stehenden Lenker mit Strafen von bis zu 120 Euro vorgehen.

"Gerade bei der Volksoper, beim Musikverein oder im MuseumsQuartier wollen oft alle zugleich mit dem Taxi nach Hause. Besonders gebrechliche Kulturfans", so Ernst-Peter Lagler. In wiederholten Schreiben an Politiker und Behörden setzt sich der Wiener ein, dass das nicht verkehrsbehindernde Warten nach Vorstellungen kurzfristig gestattet wird.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden