Mo, 28. Mai 2018

3 Verletzte auf B50

05.04.2011 15:13

Pkw im Bezirk Mattersburg in Kleinlaster gekracht

Beim Zusammenstoß eines Pkw mit einem Klein-Lkw sind am Dienstagvormittag im Bezirk Mattersburg drei Personen verletzt worden. Ein 65-jähriger Mann aus Loipersbach war, nachdem er offenbar eine Stopptafel missachtet hatte, in Pöttelsdorf von einem Güterweg kommend in die B50 eingebogen. Dabei wurde das Auto vom Kleinlaster eines 40-jährigen Mattersburgers erfasst und in ein Feld geschleudert.

Der Klein-Lkw, dessen Fahrer sofort bremste, kam etwa 30 Meter nach der Unfallstelle zum Stehen. Die 43-jährige Frau des Pkw-Lenkers wurde mit der Rettung in das Krankenhaus Eisenstadt gebracht. Die beiden Männer erlitten leichte Verletzungen.

Die B50 war im Bereich der Unfallstelle während der Bergungs- und Reinigungsarbeiten etwa 40 Minuten gesperrt, die Polizei leitete den Verkehr kleinräumig um.

Mann überschlägt sich mit Pkw in Pöttsching
Schon am Montagnachmittag war es im Bezirk Mattersburg zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein Mann hatte sich mit seinem Pkw in Pöttsching überschlagen (siehe Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Um Staus zu verhindern
Vassilakou fordert City-Maut für Pendler
Österreich
Mindestsicherungspläne
Für mangelnde Deutschkenntnisse 300 Euro weniger
Österreich
Spätes Babyglück
Brigitte Nielsen: Schwanger mit 54!
Video Stars & Society
Abbruch & 45 Verletzte
Skandal in der Relegation erschüttert Deutschland
Fußball International

Für den Newsletter anmelden