Fr, 23. Februar 2018

Verrückter Wunsch

05.04.2011 14:12

Polizei stoppt HSV-Bus wegen Petric-Autogramm

Die deutsche Polizei scheint einige sehr leidenschaftliche Fußballfans in ihren Reihen zu haben. Eine Streife hat nämlich am Wochenende den HSV-Mannschaftsbus nahe der Stadt Mannheim aus dem Verkehr gezogen. Der Grund war kein Verstoß gegen die Verkehrsordnung, sondern eine junge Polizistin, die ein Autogramm von Stürmer-Star Mladen Petric haben wollte.

Nach dem 0:0 in Hoffenheim war die Stimmung unter den Hamburgern, die gerade ins Mannschaftshotel fahren wollten, ohnehin nicht sehr gut. Als dann auch noch ein Polizeiauto vor dem Bus das "Bitte folgen"-Schild aktivierte, machte sich auch noch Nervosität breit. Der Busfahrer musste sein Vehikel auf einen Parkplatz lenken und dort abstellen.

Die Ordnungshüter sprachen an der Tür kurz mit Trainer Michael Oenning, der schließlich Mladen Petric ausrufen ließ. "Die haben gegrinst, da habe ich mir gedacht, die verarschen mich und bin sitzen geblieben." Als der 30-Jährige schließlich doch nach vorne ging, wartet auf ihn bereits eine lächelnde Polizistin und fragte nach einem Autogramm.

Petric gewährte diesen Wunsch, ließ sich auch noch fotografieren und setzte schließlich gemeinsam mit seinen Kameraden die Reise fort. Das Bild von Petric und der Polizistin hat HSV-Pressesprecher Jörn Wolf getwittert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden