So, 19. November 2017

„Quantensprung“

05.04.2011 12:49

Startschuss für neue Salzburger Super-Messehalle

Im vergangenen Jahr als "Quantensprung" angekündigt, ist dieser Tage am Gelände des Salzburger Messezentrums der Startschuss für den Neubau einer Multifunktionshalle gefallen. Die Eigentümer des Messezentrums - Stadt und Land Salzburg sowie die Wirtschaftskammer - investieren rund 34 Millionen Euro. Während Geschäftsführer Henrik Häcker erhebliches Potenzial bei Großkongressen sieht, gibt Bert Brugger, Geschäftsführer der Tourismus Salzburg GmbH (TSG), zu bedenken, dass Salzburg im Vergleich zu Großstädten einige Voraussetzungen nicht erfüllen kann, etwa viele direkte internationale Flugverbindungen.

"Wir wollen Salzburg stärker als Veranstaltungsort für Großkongresse positionieren", sagte der Geschäftsführer des Messezentrums Salzburg, Henrik Häcker, am Dienstag. Für Ausstellungen und Kongressmessen mit bis zu 4.000 Teilnehmern hat es in Salzburg bisher nicht die nötige Infrastruktur gegeben. "Wir beginnen dieser Tage mit der gezielten Akquise solcher Großkongresse", berichtete Häcker.

Erhebliches Potenzial bei Großkongressen
Einen ersten Erfolg konnte er schon in der vergangenen Woche vermelden: Im Jahr 2013 wird eine Tagung für Krebsspezialisten aus aller Welt im Messezentrum stattfinden. Salzburg habe bei Großkongressen ein erhebliches Potenzial, ist Häcker zuversichtlich. Rund 80 Prozent dieser Veranstaltungen entfallen übrigens auf Ärzte- bzw. Pharmazeutenkongresse. Weitere 15 Prozent der Großkongresse veranstaltet die Industrie. Der Rest wird von Parteien, Verbänden oder Kirchen ausgerichtet.

Zu wenige direkte internationale Flugverbindungen
Der Geschäftsführer der Tourismus Salzburg GmbH (TSG), Bert Brugger, sieht das neue Angebot für Großkongresse durchaus als Ergänzung zum bestehenden Kongresshaus in der Innenstadt und befürchtet daher keine direkte Konkurrenz. "Die Kongresse mit bis zu 2.000 Teilnehmern finden sicher weiter im Salzburg Congress statt, weil wir hier die Hotels fußläufig in der Umgebung haben und so zentrumsnah sind", sagte er. Er bezweifelt aber aufgrund fehlender wichtiger Voraussetzungen, wie etwa vieler direkter internationaler Flugverbindungen, dass Salzburg viele Großkongresse an Land ziehen wird.

Die neue Halle, die neben Ausstellungsflächen auch Tagungsräume und Infrastruktur für Großkongresse bieten soll, wird über 15.000 Quadratmeter groß sein und die nutzbare Fläche im Messezentrum auf knapp 37.000 Quadratmeter erhöhen.

Der Zeitplan für den Bau ist sportlich: Nach dem Abriss der bestehenden Hallen 10 bis 15 wird mit dem Bau begonnen. Die Multifunktionshalle soll erstmals im November 2011 genützt werden können: Die "Alles für den Gast" ist die erste Messe, die darin stattfindet. Der Tagungsbereich "mit flexibel nutzbaren Räumlichkeiten sowie einem großzügigen Pausenfoyer" soll bis Sommer 2012 fertiggestellt werden, kündigte Häcker an.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden