Mo, 19. Februar 2018

Turbulente Szenen

05.04.2011 11:36

Mann mit Spritze drohte: "Ich steck' euch an"

Ein drogenabhängiger Mann (23) hat am Montagabend in einer Klagenfurter Pizzeria für Angst und Wirbel gesorgt. Mit einer angeblich Hepatitis-C-verseuchten Spritze bedrohte der Mann einen Kellner und einen Gast, weil er es auf Bares abgesehen hatte. Zuvor war der Klagenfurter im Asylantenheim in seiner Heimatstadt. Dort ging er auf die Wachmänner los.

Der 23-Jährige ist amtsbekannt, doch solch einen Delikte-Marathon wie am Montag lieferte er noch nie ab. Kurz vor 20 Uhr wollte der Klagenfurter ins Asylantenheim. Der Wachdienst hinderte ihn daran. "Seinem ersten Schlag konnte ich ausweichen. Er schlug um sich, biss sich auf die Lippen und spuckte Blut auf mich", erzählt Werner R. vom Wachdienst "Leon". Zu zweit konnten die Wachmänner den Rabiaten aber festhalten, bis die Polizei kam. Der Securitybeamte erlitt dabei Prellungen: "Ohne Ausbildung würde es noch schlimmer ausschauen."

Die nächste Station des Mannes: Die Pizzeria in St. Ruprecht. "Handy und Geld her, oder ich steck’ euch an", drohte der Süchtige mit einer Spritze in der Hand. Vom Pizzabäcker (61) bekam er vier Euro, dann wurde er von einem Gast (46) überwältigt, konnte aber flüchten.

Der dritte Tatort: Der 23-Jährige brach in einer Apotheke ein und stahl Medikamente. Als die Polizei herbeikam, sprang er von der Terrasse. Der Tag endete für ihn aufgrund seiner Verfassung mit strenger Bewachung im Spital. Eine Anzeigenflut folgt.

Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden