Mi, 18. Oktober 2017

"Dancing Stars 2011"

05.04.2011 11:46

Vote mit: Welches Paar muss dieses Mal gehen?

Am letzten Freitag durften Markus Wohlfahrt und seine Profipartnerin Alice Guschelbauer zum letzten Mal bei "Dancing Stars" das Tanzbein schwingen. Für Wehmut bleibt keine Zeit, denn bereits in wenigen Tagen eifern die übrig gebliebenen Tanzpaare erneut um den Titel "Dancing Star 2011". Doch auch dieses Mal wird eines gehen müssen. Stimm hier ab, wer wohl am Freitag, dem 8. April, seinen letzten Tanz im ORF Ballroom zeigen wird.

Schon jetzt studieren die Paare fleißig ihre neuen Tanzschritte ein. Diese Woche stehen Paso Doble und Slowfox auf dem Programm. Der Paso doble ist der Tanz des spanischen Stierkampfs - die Tanzpartner nehmen die Rolle des stolzen Matadors und des wirbelnden roten Tuchs ein. Auch ein Hauch Flamenco weht bei diesem sehr ausdrucksstarken Tanz mit. Charakteristisch sind aufstampfende Fersen, stolze Gesichtsausdrücke und viele dramatische Posen.

Beim Slowfox hingegen geht es im ständigen Rhythmuswechsel von schnellen und langsamen Schritten sehr elegant und mit fließenden Bewegungen über das Parkett. Wegen seiner vielen außenseitig geführten Schritten am Partner vorbei und seiner anspruchsvollen Choreographie gilt der Slowfox auch unter den besten Tänzern als der schwierigste unter den Standardtänzen. Doch welches Paar wird über diese Aufgabe stolpern? Vote mit und gib deinen Tipp ab, wer in der nächsten Sendung den Hut nehmen muss. Die Abstimmung findest du in der Infobox.

Mit dem Slowfox wollen Alexandra Meissnitzer und Florian Gschaider, Cathy Zimmermann und Christoph Santner, Dieter Chmelar und Kathrin Menzinger, Uwe Kröger und Babsi Koitz, sowie Reinhard Nowak und Kelly Kainz Jury und Publikum von sich überzeugen. Heiße Schritte beim Paso Doble werden Mirna Jukic und Gerhard Egger, Astrid Wirtenberger und Balázs Ekker, Mike Galeli und Julia Polai, sowie Alfons Haider und Vadim Garbuzov aufs Parkett legen.

Claudia Reiterer unterstützt Jury
Als Promijuror vergibt diesmal Claudia Reiterer neben Nicole Burns-Hansen, Thomas Schäfer-Elmayer und Hannes Nedbal bis zu zehn Punkte für die Darbietungen. Reiterer weiß ganz genau, worauf es bei "Dancing Stars" ankommt, konnte sie doch die vorangegangene Staffel gemeinsam mit Tanzpartner Andy Kainz für sich entscheiden. "Da ich ja selbst einmal auf dem Parkett stand, weiß ich genau, wie man sich dort fühlt und dass man sich über jeden positiven Satz der Jury freut. Ich sehe es als meine Aufgabe, das Positive hervorzuheben und die Kandidaten auf ihrem weiteren Weg zu motivieren. Es bemühen sich alle sehr und jeder Einzelne gibt im Rahmen seiner Möglichkeiten alles."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).