Mi, 22. November 2017

Aufs Klo gekommen

04.04.2011 14:03

„Klooseum“ in Deutschland erklärt das stille Örtchen

Wer sich für die "Kulturgeschichte des stillen Örtchens" interessiert, ist in "Harlekin's Kloomuseum – Museum of Modern Arsch" genau richtig. In einem ehemaligen Pfarrhaus im deutschen Wiesbaden hat dieses am Sonntag nämlich seine Pforten geöffnet. Zu sehen gibt's dort einiges Kurioses rund um den Toilettenbesuch.

"Was ist die wichtigste Rolle der Welt?", fragte Austellungschef Michael Berger geheimnisvoll – und doch ist die Antwort so einfach: "Die Klorolle." Von dieser gibt es in der Sammlung des 69-Jährigen eine Menge, ebenso wie Hinweisschilder, Klobrillen, Gemälde und Toilettenbürsten. Es scheint fast so, als ob es nichts gibt, was der Sammelleidenschaft Bergers entgangen wäre.

Sein neues Museum nennt Berger "bislang einzigartig in dieser Welt". Und auch das Logo passt zur Ausstellung: die Weltkugel in nachempfundener Gesäßform – eine Form, die sich im ganzen Haus wiederfindet. Berger gefällt's und er hofft, auch den Besuchern. "Ich bin ein Spinner", beschreibt er seine Idee. "Das ist mein Geschenk an die Menschheit."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden