So, 25. Februar 2018

Schleudersitz

04.04.2011 11:06

Palermo-Trainer muss nach 36 Tagen Hut nehmen

Maurizio Zamparini, der exzentrische Präsident des italienischen Erstligisten Palermo, hat am Sonntag wieder einmal einen Trainer entlassen. Nach dem 0:4 im sizilianischen Derby in Catania musste Serse Cosmi nach nur 36 Tagen im Amt seinen Posten wieder räumen. Sein Nachfolger ist auch sein Vorgänger: Delio Rossi.

Rossi war am 28. Februar nach einem 0:7 gegen Udinese gefeuert worden und übernimmt nun wieder den Tabellen-Achten der Serie A. Für US Palermo ist es bereits der 18. Trainerwechsel seit 2002. Es war der zweite Trainerwechsel in Italiens Serie A innerhalb von 24 Stunden. Am Sonntagabend hatte der FC Parma Pasquale Marino entlassen.

Rossi kündigte Comeback an
Delio Rossi hatte bereits unmittelbar nach seiner Entlassung vor einem Monat angekündigt, früher oder später ein Comeback bei den Sizilianern zu geben: "Ich werde zu Palermo zurückkehren, weil ich weiß, dass ich hier etwas aufgebaut habe." Dass es nun so schnell ging, damit rechnete wohl keiner.

Serse Cosmi feierte in seiner kurzen Amtszeit zwar einen 1:0-Sieg über Tabellenführer Milan, doch drei Punkte in vier Spielen waren für Präsident Zamparini am Ende zu wenig. "Der Trainerwechsel wurde zum Wohl des Vereins und aller Palermitaner vollzogen", rechtfertige sich der Klub-Boss in einer Aussendung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden