Do, 22. Februar 2018

Es dreht sich was

04.04.2011 10:30

Startschuss für großen Windpark auf der Petzen

Rund um das auf der Petzen im Bezirk Völkermarkt geplante Windpark-Projekt wird es langsam ernst. Nach monatelanger, intensiver Prüfung soll das Vorhaben im Mai bei der Behörde eingereicht werden. Die Projektwerber wollen insgesamt sieben Windräder sowie eine Testanlage errichten, die künftig als Referenzprojekt dienen soll.

Mit dem nicht unumstrittenen Vorhaben wollen die Verantwortlichen der Firma "Alpswind" 13.000 Haushalte mit "grünem" Strom versorgen. Sie haben in den vergangenen Monaten die Rahmenbedingungen genau geprüft; was etwa die heikle Frage des Wassers betrifft, die Geologie oder die Vogel-Zugrouten. "Wir kennen mittlerweile jeden Quadratzentimeter auf der Petzen", meint Walter Prutej von "Alpswind".

Umweltprüfung für Windpark fällt flach
Anfang Mai wollen die Projektwerber alle notwendigen Unterlagen einreichen und das Behördenverfahren zum geplanten Windpark damit in Gang setzen. Dafür ist eine Widmung "Grünland-Windkraftanlage" notwendig. Eine Umweltprüfung sei für das Vorhaben nicht notwendig, "da wir klar unter der UVP-Grenze von 20 Megawatt liegen", erklärt Prutej.

Nachdem sich vergangene Woche eine breite Front für den Ausbau der Alternativen Energie in Kärnten eingesetzt hat, dürften die Verantwortlichen mit Zuversicht ins Verfahren gehen. Sie argumentieren unter anderem damit, dass der Windpark als Referenzprojekt dienen soll. Am Park beteiligt ist auch die Klagenfurter Firma "Windtec", die ihre Technologie weltweit exportiert und zu den Marktführern zählt.

von Thomas Leitner, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden