Mi, 21. Februar 2018

Langer Skiwinter

04.04.2011 10:20

Einige Pisten schon zu - wo man jetzt noch wedeln kann

Das Thermometer zeigt zwar schon 25 Grad, trotzdem bringen in Kärntens und Osttirols Skigebieten die Lifte noch Skifahrer auf den Berg: Sonnenskilauf ist angesagt! Ein Tipp von Nassfeld-Touristiker Kurt Genser: "Wer schon um neun Uhr früh im Skigebiet ist, auf den warten noch perfekte Pisten." Die kleineren Lifte haben jedoch für heuer bereits den Strom abgedreht.

Nach diesem Wochenende haben in Kärnten und Osttirol wieder ein paar Skigebiete den heurigen Winterbetrieb endgültig eingestellt. Auch in Bad Kleinkirchheim und auf der Gerlitzen stehen schon alle Lifte still. Doch das Ostergeschäft will man sich in diesen beiden Skigebieten nicht entgehen lassen, und so planen die Bergbahnen zumindest einige Lifte am Palmwochenende sowie an den Osterfeiertagen wieder zu aktivieren.

Die einen schwimmen, die anderen wedeln
Bis 25. April "durchfahren" will man hingegen auf dem Nassfeld sowie unter anderem in den Skigebieten Turracher Höhe, Katschberg, Heiligenblut und auf dem Falkert. Im Großglockner-Skiresort Kals-Matrei läuft der Betrieb sogar bis 30. April. "Allerdings nur eingeschränkt", heißt es bei der Information. Noch einen daraufsetzen will man auf dem Mölltaler Gletscher: "Wir fahren noch bis 15. Mai!" Da werden wohl an dem einen oder anderen See in Kärnten schon die ersten Wasserratten in die noch etwas frischen Fluten eintauchen.

Liftbetreiber verlangen vollen Preis
Generell sind die Pistenverhältnisse in den Skigebieten noch in tadellosem Zustand. Den Frühjahrsskitag etwas trüben dürften allerdings die Liftpreise. Denn die Seilbahnbetreiber verlangen vielerorts noch den vollen Tarif. Doch zum Glück bieten einige Skigebiete auch Stunden- oder Vormittagskarten an.

von Hannes Wallner, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden