Sa, 25. November 2017

Unfall in Schönau

04.04.2011 07:30

Vierter Landwirt in drei Wochen in Jauche ertrunken

Eine tragische Serie an tödlichen Unfällen gibt es derzeit in der Landwirtschaft. Bereits zum vierten Mal binnen drei Wochen ist ein Landwirt in einer Jauchegrube ertrunken.

Beim Anlegen eines Abfüllschlauchs stürzte der Bauer (51) in Schönau im Mühlkreis im Bezirk Freistadt am Sonntag in die drei Meter tiefe Jauchegrube seines Anwesens und ertrank hilflos. Der Vater fand den toten Sohn.

Drei tote Frauen
Drei Frauen, eine 66-Jährige aus dem Bezirk Braunau, eine 49-Jährige aus dem Bezirk Ried im Innkreis und eine 73-Jährige aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung waren in den vergangenen drei Wochen ebenfalls in Jauchegruben gestürzt und so ums Leben gekommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden