Mo, 28. Mai 2018

Konkurs eröffnet

02.04.2011 11:47

Steirische Security-Firma in Pleite geschlittert

Gegen eine der größten steirischen Security-Firmen, die BFS SicherheitsGmbH, ist in Graz der Konkurs eröffnet worden. An die 375.000 Euro an Passiva soll es insgesamt geben, 164 Dienstnehmer sollen davon betroffen sein.

Wolfgang Bravc, der Chef der BFS SicherheitsGmbH, und sein Team haben große Events und Kunden betreut und immer wieder mit Prominenten zusammengearbeitet - zum Beispiel: Bauernbundball, SK Sturm, Kärntner Beachvolleyball, Wiener Opernball oder Fußball-Euro 08. Erst vor wenigen Wochen lief im TV eine große Reportage über den Einsatz von Bravc & Co. beim Gösser Kirtag.

"Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden