Mo, 19. Februar 2018

Quintett verdächtig

02.04.2011 09:03

Pkw-Diebesbande von heimischer Polizei ausgeforscht

Es hat zwar mehrere Monate in Anspruch genommen, aber was lange währt, wird endlich gut – der Polizei ist es nun gelungen, fünf Männer auszuforschen, die in mehrere Kfz-Diebstähle im Burgenland verwickelt gewesen sein sollen. Die Slowaken im Alter zwischen 20 und 24 Jahren stehen unter Verdacht, im Sommer 2010 drei Skoda Octavia und ein Motorrad entwendet zu haben. Die Verdächtigen dürften auch in ihrem Heimatland für ähnliche Vergehen verantwortlich sein, so die Sicherheitsdirektion Burgenland.

Die Männer schlugen im vergangenen Jahr demnach zweimal in Zurndorf und einmal in Gattendorf zu. Der Versuch, ein Quad mitgehen zu lassen, missglückte allerdings. In der Slowakei sollen sie mit drei weiteren Pkw-Diebstählen, einem Motorraddiebstahl und einem Lkw-Diebstahl in Zusammenhang stehen. In Kooperation mit der slowakischen Polizei gelang es den burgenländischen Ermittlern nun, die Verdächtigen dingfest zu machen.

Der Hauptverdächtige wurde in der Slowakei mittels EU-Haftbefehl festgenommen. Gegen die vier weiteren Verdächtigen wird von den slowakischen Behörden ermittelt, erklärte man seitens der Exekutive.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden