Di, 22. Mai 2018

Ständige Jammerei

01.04.2011 15:39

85 Prozent der Frauen genervt von Facebook-Freunden

Einer neuen Umfrage zufolge sind stolze 85 Prozent der Frauen auf Facebook genervt von ihren Freunden. Am störendsten sind demnach ständiges Jammern, ungebetene politische Diskussionen und mit einem angeblich perfekten Leben anzugeben.

Eversave, eine US-Werbefirma, hat die Umfrage mit 400 Frauen durchgeführt. Dabei wurde auch die Einstellung der Damen zu ihren Freunden und Bekannten auf Facebook überprüft, berichtet "ZDNet".

Demnach gaben 85 Prozent an, in dem sozialen Netz von ihren Freunden genervt zu sein. 63 Prozent der so gereizten Frauen berichteten, genug vom ständigen Jammern ihrer Bekannten zu haben. 42 Prozent stören sich an ungebetenen politischen Kommentaren, während 32 Prozent keine Angeberei mit dem angeblich perfekten Leben der Freunde mehr lesen können.

Immerhin finden Frauen der Umfrage zufolge genug Positives, um bei Facebook zu bleiben. So freuen sich 91 Prozent über Fotos und Videos von Freunden, 76 Prozent sehen das Netzwerk als gute Möglichkeit, alte Bekannte aufzuspüren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden