So, 17. Dezember 2017

Fragwürdige Pläne

01.04.2011 15:15

Google-App soll Personen erkennen und online finden

Google arbeitet angeblich an einer Smartphone-Applikation, die Gesichter auf Fotos erkennt und im Internet nach Informationen über die Person sucht. Um derart gefunden zu werden, soll zwar die Erlaubnis des Nutzers nötig sein, wie stark damit in die Privatsphäre der User eingegriffen wird, scheint dennoch fragwürdig.

Welche Nutzerinformationen genau zu finden sein werden über jene Google-Nutzer, die der Teilnahme an der App zustimmen, ist noch unklar, berichtet CNN.

"Wir verstehen, dass Google extra vorsichtig sein muss, wenn es um diese Angelegenheiten (der Privatsphäre, Anm.) geht", so Hartmut Neven, Chef der Gesichtserkennungs-Entwicklung bei Google, gegenüber CNN. "Die Leute fragen die ganze Zeit danach", gibt Neven an. Technisch sei man in der Lage dazu, fast alle Nutzerwünsche umzusetzen, doch die Privatsphäre sei - insbesondere für ein großes Unternehmen wie Google - wichtiger. Die Anwendung werde daher erst erscheinen, wenn ein "akzeptables Modell" für den Schutz ebenjener gefunden sei, so Neven.

Ob es sich um eine eigenständige App handeln wird, ist noch unklar. Google überlegt offenbar, die Anwendung in die hauseigene Bildersuche zu integrieren. Bis dahin dürfte allerdings noch einige Zeit vergehen, wann die Gesichtserkennung startet, ist Google zufolge noch nicht festgelegt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden